Landschaftspflegeverband
Projekte >> > Aktuelle Maßnahmen >> - Teichgrund Struppen

Teichsanierung im Teichgrund Struppen

Projektbeschreibung:

Teichsanierung im Teichgrund Struppen

Gemeinde u. Gemarkung:

Struppen

Kurzbeschreibung des Projektes:

WARUM

Bei dem naturnahen Kleingewässer im "Teichgrund" handelt es sich um ein „wertvolles sonstiges Stillgewässer". Es liegt im Landschaftsschutzgebiet "Sächsische Schweiz" und im FFH-Gebiet "Elbtal zwischen Schöna und Mühlberg". Der Teich ist Laich- und Wohngewässer für den Kammmolch (Triturus cristatus) sowie für weitere z. T. seltene Amphibienarten wie Grasfrosch (Rana temporaria), Springfrosch (Rana dalmatina), Erdkröte (Bufo bufo), Teichmolch (Lissotriton vulgaris) und Bergmolch (Ichthyosaura alpestris). Um das Gewässer längerfristig als Lebensraum zu erhalten, ist eine Biotopsanierung dringend notwendig. Mit dieser Maßnahme soll das Kleingewässer in seiner ökologischen Funktion und Vitalität erhalten und somit als Lebensraum für die verschiedenen Amphibienarten längerfristig gesichert werden. Durch Verschlammung und starken Jungaufwuchs von Gehölzen im Uferbereich nimmt die Teichfläche immer mehr ab. Diesem Problem soll entgegengewirkt werden.

WIE

Die Maßnahme beinhaltet eine Entschlammung sowie eine Gehölzpflege/Gehölzentnahme im Uferbereich. Der entnommene Schlamm wird im Teichumfeld eingebaut.

Umsetzung:

geplant für September/Oktober 2019

 

Das Vorhaben "Teichsanierung im Teichgrund Struppen" wird umgesetzt über die Förderrichtlinie Natürliches Erbe - RL NE/2014 "A.1 Biotopsanierung".