Landschaftspflegeverband
Projekte >> > Aktuelle Maßnahmen >> - Teich Thürmsdorf 1

Sanierung (Entschlammung) des Teiches im Schlosspark Thürmsdorf

Projektbeschreibung:

Sanierung (Entschlammung) des Teiches im Schlosspark Thürmsdorf

Gemarkung:

Thürmsdorf

Kurzbeschreibung des Projektes:

WAS

  • Biotoprenaturierung und Gestaltung eines Teiches

WIE

  • Entschlammung des Teiches
  • Herstellung einer Flachwasserzone
  • Abtransport und Entsorgung des Schlammes

WARUM

  • Wiederherstellung und Erhalt dieses Lebensraumes als Laichgewässer für z. T. seltene Amphibienarten wie Kammmolch, Teichmolch, Erdkröte und Springfrosch
  • Der Teich liegt im LSG Sächsische Schweiz, angrenzend an FFH Tafelberge und Felsreviere der linkselbischen Sächsischen Schweiz und stellt ein gemäß § 30 BNatSchG in Verbindung mit § 21 Abs. 1 Nr. 4 SächsNatSchG besonders geschütztes Biotop dar
  • Der Teich ist Bestandteil des Gartendenkmals Schlosspark Thürmsdorf, welches 1912 von Max Bertram fertiggestellt wurde
  • Die Sanierung dient der Schaffung und Erhaltung wertvoller Lebensräume sowie als Bindeglied zur Verbesserung des Biotopverbundes

Umsetzung:

September bis Oktober 2017

Bearbeiter:

Cordula Jost

 

Presse

Das Vorhaben "Sanierung des Teiches im Schlosspark Thürmsdorf" wurde umgesetzt über die Förderrichtlinie Natürliches Erbe - RL NE/2014 "A.1 Biotopsanierung".

Ergebnis der Umsetzung ist ein funktionsfähiges Laichgewässer mit Tief- und Flachwasserzonen in der Gemarkung Thürmsdorf in Struppen.