Landschaftspflegeverband
Veranstaltungen >> Umwelt Projekttag

Themenvielfalt beim Projekttag im Lindenhof

 

Die Marktscheune brummt. 114 Schüler der Klassenstufe 11 des Bernard-von-Cotta Gymnasiums in Brand-Erbisdorf erwarten den Beginn ihres Projekttages im Lindenhof. Zum dritten Mal gestaltet der Landschaftspflegeverband (LPV) für die Schule den anschaulichen Unterricht im Rahmen des Biologieunterrichts. Um eine persönliche Lernatmosphäre zu schaffen und Diskussionen im kleinen Kreis zu fördern, arbeiten die Schüler in Gruppen an sechs Themen, die sie je nach Interesse wählen.

Die Stationen Wasser, Hecke und Streuobstwiese bieten Wissen zum Anfassen zu den strukturreichen Lebensräumen in unserer Kulturlandschaft, die der Mensch gestaltet und durch Pflege erhält.
Bei milden Temperaturen stehen die Jugendlichen barfuß im Bach und untersuchen mit Biologin Susanne Ziemer die Tierarten im Fließgewässer. Anhand der Unterwasserfauna bestimmen sie anschließend die Gewässergüte.
Den besonderen Artenreichtum im Lebensraum Hecke vermittelt Geschäftsführerin Cordula Jost. Der Umgang mit Bestimmungsliteratur und die Artenkenntnis über heimische Gehölze steht hier im Mittelpunkt.
Auch Streuobstwiesen sind ein Hort der Artenvielfalt. Auf der Obstwiese des LPV zeigt Gerlinde Göhler die Facetten des Streuobstanbaus vom Baumschnitt bis zur Wiesenpflege.
Unverzichtbar für den Streuobstanbau sind die Honigbienen. Lindenhof Imker Enrico Rosin stellt den zeitintensiven Beruf des Imkers und seine Bienenvölker vor. Den Weg vom Nektar bis zum fertigen Honig im Glas demonstriert er beim Schleudern einer Wabe. Danach darf eine Kostprobe natürlich nicht fehlen.

Unterdessen führt eine Schülergruppe auf dem Tennenboden eine angeregte Debatte. Soll neben dem Ort Musterstadt eine Windkraftanlage zur Erzeugung Grüner Energie gebaut werden? Was spricht dafür, was dagegen? Die Jugendlichen schlüpfen in die Rolle der Bevölkerung, des Energieanbieters, der Landwirte und der Vertreter für den Tourismus und beleuchten so die Thematik umfassend. Die Diskussion ist Teil des Themas biologische Vielfalt. Ines Thume gelingt es mit den Schülern einen Bogen vom Artenschutz über das Handeln jedes Einzelnen bis zur Energieerzeugung- und Nutzung zu schlagen.

Kraft tanken die Schüler in der Pause. Dafür bereitet die Gruppe von Kräuterexpertin Katrin Müller eine frische Kräuterbutter und Tee zu. Im Kräuter- und Bauerngarten des LPV finden die Schüler verschiedene Heil- und Küchenkräuter aus denen sie ihre eigenen Kräuterbutter-Kreationen zusammenstellen.

Wir freuen uns auf weitere bunte Projekttage!

13.06.2017


Impressionen vom Projekttag